Alle Projekte

Mecklenburg-Vorpommern

Hilfe für die Ukraine

  • Projekt

In Burschtyn und Rohatyn (Westukraine) konnten am 30. Oktober 1999 zwei Armenküchen durch die Unterstützung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Caritas Mecklenburg und der Kirche offiziell eingeweiht und eröffnet werden.

2007 ist eine dritte Suppenküche in der Stadt Kolomyja dazu gekommen. Sie werden durch die ukrainische Caritas der griechisch-katholischen Kirche  unterhalten und aus Mecklenburg finanziert. Pro Jahr sind ca. 12 Tausend Euro für die Küchen notwendig. Viele Mitarbeitende aus der Caritas Mecklenburg e.V. und der katholischen Kirche spenden monatlich einen Betrag. So können pro Tag 60 Personen eine warme Mahlzeit erhalten. Durch die Finanzierung der Armenküchen sind 6 Arbeitsplätze in der Ukraine geschaffen worden.

Vor allem ältere Bürger in der Ukraine sind auf die Hilfe der "Armenküchen" angewiesen. Mit einer Rente von umgerechnet etwa 30 Euro monatlich, trifft die prekäre wirtschaftliche Lage der Ukraine vor allem die alten Menschen.

"Das Projekt soll langfristig erhalten und ausgebaut werden, solange die Not zukünftig nicht anders gelindert werden kann." so Caritasdirektor Neumann an den Weihbischof der Diözese Ivanov-Frankivsk, Iraeneus Bilyk, während der Eröffnung.

Darüber hinaus bringen jährlich zwei Hilfstransporte Textilien, medizinische Geräte und Hilfsmittel in die Region.

Um diese Hilfe auch weiterhin in diesem Umfang betreiben zu können, verstärkt die Caritas ihren Spendenaufruf an die Mitarbeiter aus Caritas und Kirche. Aber auch darüber hinaus sind finanzielle Spenden von Gemeinden, Institutionen und Einzelpersonen erwünscht und können auf das Konto der Caritas Mecklenburg e.V. eingezahlt werden.

Wenn Sie helfen möchten:

Spendenkonto

Caritas Mecklenburg e. V.
IBAN: DE09520604100006400000
BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Ukrainehilfe