Selbsthilfegruppe „Blase Magdeburg“ (Gründung am 29.05.2017)


Name des Krankheitsbildes

Blasenersatz

Erläuterung des Krankheitsbildes

Blasenersatz (wie Mainz-Pouch I+II, Neoblase und Ileostoma), bedingt durch Krebserkrankungen, schweren chronischen Blasen- und Harnwegs- erkrankungen

Anliegen der SHG

• das persönliche Gespräch im Kreis Gleichbetroffener


• Trost spenden, Verständnis und gegenseitige Hilfe, Teilung von Aufgaben, sowie tatkräftiges Miteinander bei der Bewältigung der Krankheit.


• Gefühle, die im Alltag unterdrückt werden, können in der SHG mit der größtmöglichen Offenheit geäußert werden


• verständliche Informationen über die Krankheit und aktuelle Therapiemöglichkeiten


• Suchen nach Dialogpartnern mit Hilfe von KOBES (Ärzte, andere SHG usw.)


• Beratung und Aufnahme von Neuinteressierten.

 

Arbeit der SHG

• Führung von Gruppengesprächen und Erfahrungsberichte Gleichbetroffener


• stete Suche nach Gleichbetroffenen durch Öffentlichkeitsarbeit (Flyer auslegen in Arztpraxen, Internetseite von KOBES, Mundpropaganda, Tageszeitung)


• basisdemokratische Entscheidungen innerhalb der Gruppe


• die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen


• gemeinsame Gruppenaktivitäten zur besseren Bewältigung der Krankheit


• Mögliche Fördermittel einwerben.

 

Termine

Tage und Uhrzeit:

am letzten Montag im ungeraden Monat von 13:00 – ca. 15:00 Uhr

Treffpunkt :

bei KOBES, Breiter Weg 251

• der nächste Termin ist der 25.09. 2017


Im Juni/Juli möchten wir eine gemeinsame Dampferfahrt auf der Elbe organisieren; der Termin wird noch bekannt gegeben. Interessierte können sich danach gern bei mir melden.

 

Ansprechpartner


KOBES
Kontakt- und Beratungsstelle
für Selbsthilfegruppen

Breiter Weg 251
39104 Magdeburg

Tel.: (0391)  40 22 41 84
Mail schreiben