Kreuzbund Suchtselbsthilfegruppe Magdeburg für Suchtkranke und Familienangehörige


Name des Krankheitsbildes

Kreuzbund Suchtselbsthilfegruppe Magdeburg für Suchtkranke und Familienangehörige.

In der Sucht-Selbsthilfegruppe des Kreuzbundes finden abhängigkeitskranke Frauen und Männer Rat und Hilfe darüber, wie sie Wege aus ihrer Abhängigkeit von Stoffen wie Alkohol oder Medikamenten oder auch suchtverwandten Verhaltensstörungen wie Glücksspiel oder Internetgebrauch finden können.

Die Gruppenmitglieder begleiten und unterstützen sich gegenseitig. In der Gruppengemeinschaft kommt man sich einer abstinenten und glücklichen Lebensführung immer näher. Die Gruppenmitglieder wollen miteinander ein suchtfreies Leben führen und ein gesundes Leben mit Zuversicht, Zufriedenheit und Freude ermöglichen. Die Gemeinschaft im Kreuzbund ist für alle da, egal, ob jemand allein lebt oder eine Familie hat.

 

Erläuterung des Krankheitsbildes

Die Selbsthilfegruppen des Kreuzbundes bieten Suchtkranken und ihren Angehörigen Hilfe, um aus dem Teufelskreis der Sucht auszusteigen. Die Gruppenarbeit ist auf die Bedürfnisse der Betroffenen zugeschnitten. Sie bietet Hilfe durch gleichermaßen Betroffene.

Besonderes Merkmal des Kreuzbundes ist die Einbeziehung der Angehörigen in die Arbeit. Denn die ganze Familie leidet unter der Abhängigkeit. Um gemeinsam einen Weg aus der Sucht zu finden und dem Abhängigen die erforderliche Unterstützung und den notwendigen Halt zu geben, treffen sich Angehörige und Suchtkranke gemeinsam in einer Gruppe. Neben der Gruppenarbeit veranstalten die Kreuzbundmitglieder alkoholfreie Freizeiten, Ausflüge und Feiern.

 

Anliegen der SHG

Die Kreuzbund Suchtselbsthilfegruppe Magdeburg wenden sich an Menschen,


• die ein Suchtproblem haben oder suchtgefährdet sind,


• die ihren Suchtmittelkonsum reduzieren oder einstellen wollen,


• die durch die Sucht eines Familienmitglieds belastet sind,


• die nach Wegen suchen, die Hürden des Alltags zu überwinden und wieder Spaß am Leben zu finden

 

 

Arbeit der SHG

Die Kreuzbund Suchtselbsthilfe Magdeburg unterstützt alle, die Wege in ein suchtmittelfreies Leben finden und sich über Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten informieren möchten. Die Kreuzbundgruppe ist ein wichtiges Bindeglied im System der Suchthilfe der Caritas im Bistum Magdeburg und sie kooperiert mit Fachkliniken und Beratungsstellen vor Ort. Durch individuelle Hilfe sollen suchtbetroffene Menschen und Angehörige gesunden und wieder eingegliedert werden in Familie, Beruf und Gesellschaft.

Termine

 

Jeden Donnerstag trifft sich die Kreuzbund Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft von 18:00 bis 20:00 Uhr im Interkulturellen Beratungs- und Begegnungszentrum des Diözesan-Caritasverbandes Magdeburg in der Karl-Schmidt-Straße 5c in Magdeburg-Buckau. Jeder ist beim Kreuzbund willkommen.

Betroffene, Hilfesuchende und Interessierte sind herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Ansprechpartner


Rudi Richter

Tel.: 0391 / 4 01 21 87