Leuchtfeuer – Selbsthilfegruppe für Menschen mit Essstörungen


Name des Krankheitsbildes

Essstörungen

Erläuterung des Krankheitsbildes

Wenn „Essen und Gewicht“ die beherrschenden Themen des Lebensalltags darstellen und sich Gedanken und Aktivitäten nur noch um das Essen oder Nicht-Essen, um Diäten und Kalorien drehen, sind Betroffene oft ratlos und suchen Unterstützung in unserer Beratungsstelle. Im Einzelgespräch werden vertraulich weitere Schritte der Hilfe angesprochen. So wird auch der Kontakt zur Selbsthilfegruppe „Leuchtfeuer“ als Option vorgestellt. In der Gruppe sind Frauen organisiert, die seit Jahren mit ihrer Essstörung kämpfen und Strategien zur Krankheitsbewältigung entwickelt haben.

Anliegen der SHG

„Leuchtfeuer“ – Selbsthilfegruppe für Menschen mit Essstörungen


Die Gruppe wird als dauerhaft professionell angeleitetes Gruppenangebot geführt.

Sie richtet sich an Frauen ab 16 Jahren, die von Anorexie, Bulimie oder Binge-Eating betroffen sind. Überwiegend trifft sich hier eine kleine Gruppe von Frauen zwischen 18 – 35 Jahren.

Der Hauptschwerpunkt der regelmäßigen Treffen liegt im Austausch von Erfahrungen und gegenseitiger Unterstützung während ambulanter Therapien und nach abgeschlossenen stationären Behandlungen. Auch werden Wartezeiten für Therapieplätze damit überbrückt.

 

 

Arbeit der SHG

Die Grundsätze der Gruppenarbeit bestehen aus Ehrlichkeit, Vertrauen, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit.



Die Gruppe ist offen für Jede. Interessierte werden aber gebeten, sich telefonisch bei der DROBS zu einem Kennlerngespräch zu verabreden, bevor sie in die Gruppe gehen. Kontakt über DROBS: Tel.: 0391/2527096

 

 

Termine

Tage und Uhrzeit:

Die Treffen finden vierzehntägig (jeden 1. und 3. Montag im Monat) von 15.00 – 17.00 Uhr statt.


Treffpunkt :

DROBS, Weidenstraße 6, 39114 Magdeburg


 

Ansprechpartner


AWO – Kreisverband Magdeburg e. V.

Schönebecker Str. 126

39104 Magdeburg


Tel.: (0391) 40 68 0 58,

oder: (0391) 40 68 0 59

Mail schreiben

Webseite