SHG „LOS“ - Leben ohne Stoff (Illegale Drogen, multipler Substanzgebrauch)


Name des Krankheitsbildes

Abhängigkeitserkrankung / Illegale Drogen/ Polytoxikomanie

Anliegen der SHG

Unsere angeleitete/ moderierte Selbsthilfegruppe bietet jungen drogenabhängigen Frauen und Männern die Möglichkeit mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Die SHG ist offen für Menschen die nach der Therapie ihre Abstinenz festigen wollen, wie auch für jene, die sich noch auf dem Weg in eine drogenfreie Zukunft befinden.

Arbeit der SHG

Neben den vierzehntägigen Treffen der SHG „Leben ohne Stoff“ besteht die Zielstellung auch darin, sich durch gemeinsame Freizeitaktivitäten ein abstinentes Umfeld zu schaffen, und sich so zu stabilisieren und individuell zu vernetzen.

Die Grundsätze der Gruppenarbeit bestehen aus Ehrlichkeit, Vertrauen und Verschwiegenheit. Die Gruppe ist offen für jeden - Interessierte können ohne eine vorherige Anmeldung zu den Treffen erscheinen.

 

Termine

Tage und Uhrzeit:

Unsere SHG „LOS“ (Leben ohne Stoff) trifft sich vierzehntägig mittwochs von 17.30 bis 19.00 Uhr.

Treffpunkt :

Uhr in den Räumen der DROBS Magdeburg – Weidenstr.6, 39114 MD

Kontakt über DROBS: Tel.: 0391/2527096


 

Ansprechpartner


AWO – Kreisverband Magdeburg e. V.

Schönebecker Str. 126

39104 Magdeburg


Tel.: (0391) 40 68 0 58,

oder: (0391) 40 68 0 59

Mail schreiben

Webseite